Brandflohabnahme bei der Kinderfeuerwehr

Alle Kinder haben die Prüfung mit Bravour bestanden

(fba) Brackel. Am vergangenen Sonntag durften 37 Kinder aus den verschiedenen Kinderfeuerwehren des Landkreises die Brandflohabnahme absolvieren. Daran nahmen auch 16 Kinder aus der Samtgemeinde Hanstedt, zehn Kinder aus Marxen und sechs Kinder von der Kinderfeuerwehr Thieshope, teil. Die Kinder mussten an fünf Stationen ihre erworbenen Kenntnisse zeigen. So musste das Verbrennungsdreieck erklärt, Erste Hilfe geleistet und ein kleiner Löschangriff aufgebaut werden. Weiterhin mussten die Kinder erklären, wie man sich bei einem Unfall verhält, ein Puzzle in Teamarbeit lösen und verschiedene Fragen zum Allgemeinwissen beantworten.

Der Brandfloh ist die höchste Auszeichnung, die in der Kinderfeuerwehr erworben werden kann. Alle angetretenen Kinder bestanden die Prüfungen mit Bravur und konnten stolz die von Gemeindebrandmeister Arne Behrens verliehene Auszeichnung entgegennehmen.

Besuch des Verkehrssicherheitsbeauftragten bei der Kinderfeuerwehr

In zwei Gruppen haben am 17.06.2021 die Kinder der Kinderfeuerwehr „Marxener Wölfe“ dem Verkehrssicherheitsbeauftragten des Landkreises Harburg, Dirk Poppinga, ihre Fahrräder vorgeführt und auf Verkehrstauglichkeit prüfen lassen. Zudem brachte er ihnen anschaulich die Notwendigkeit von Katzenaugen und Beleuchtung sowie die Wichtigkeit des Helmtragens näher. 

Weiterhin wurde den Kindern anschaulich beigebracht, welchen großen Einfluss der „Tote Winkel“ an einem Auto hat. Sowohl die Kids als auch Dirk Poppinga hatten eine Menge Spaß an dem Nachmittag. Im nächsten Jahr ist wieder eine solche Veranstaltung geplant.

Text und Bild: N. Timm – FF Marxen

Wiederaufnahme Übungsdienst Kinderfeuerwehr

Nach vielen Monaten coronabedingter Unterbrechung durfte unsere Kinderfeuerwehr nun wieder mit dem Übungsdienst starten. In Kleingruppen wurde den Kids dabei das spannende Thema „Atemschutz“ näher gebracht. Jeder durfte eigens für die Kinder- und Jugendfeuerwehren angefertigte Atemschutzübungsgeräte anlegen und einen Parcours absolvieren.

Erste Kinder aus Kinderfeuerwehr Marxen an die Jugendfeuerwehr übergeben


(fba) Marxen. Kürzlich konnten die ersten vier Kinder aus der erst Anfang des Jahres gegründeten Kinderfeuerwehr Marxen in die Jugendfeuerwehr übergeben werden. Alle vier haben inzwischen das hierfür erforderliche Mindestalter von zehn Jahren erreicht. Drei Kinder traten in die Marxener Jugendfeuerwehr und ein Kind in die Jugendfeuerwehr Asendorf über. Hierzu hatte sich Marxens Kinderfeuerwehrwartin Lisa Grage eine ganz besondere Aktion überlegt: die Kinder der Kinderfeuerwehr versammelten sich auf der einen Seite des Marxener Feuerwehrfahrzeuges, die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr auf der anderen Seite. So konnten die übertretenden Kinder auf der einen Seite als Kinderfeuerwehrleute in das Fahrzeug einsteigen, sich darin die neue Feuerwehruniform anziehen und auf der anderen Seite als Jugendfeuerwehrleute wieder aussteigen. Auf der „Kinderfeuerwehrseite“ wurden sie zuvor von der stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin Nicole Timm mit einer Urkunde geehrt und von allen Kindern mit einem lauten „Tschüüüüß!“ verabschiedet. Auf der anderen Seite wurden sie mit einem mindestens ebenso lauten „Haaaallo!“ in der neuen Abteilung begrüßt. Alle vier Übergetretenen zeigten stolz ihre Urkunde und die neue Uniform, bevor sie gleich an ihrem ersten Jugendfeuerwehrdienst teilnehmen durften. „Das war super, das können wir gerne immer so machen!“ brachte Ortsbrandmeister Marc Borchers seine Freude über die gelungene Aktion zum Ausdruck.

Bild und Text: F. Baden Pressestelle FF SG Hanstedt

Große Freude über neue T-Shirts bei der Kinderfeuerwehr Marxen

Neu gegründete Kinderfeuerwehr Marxen in einheitlichem Look

(fba) Marxen. Große Freude bei der Kinderfeuerwehr Marxen: im Rahmen der offiziellen Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr Marxen erhielten die Kinder einheitliche T-Shirts mit dem Logo ihrer „Marxener Wölfe“. Gespendet wurden die Shirts von der VGH-Vertretung Sandra Kretzschmar. „Mir liegt die Kinderfeuerwehr sehr am Herzen, da ist mir die Entscheidung euch die Shirts zu stiften leichtgefallen“, so Kretzschmar. Auf dem Rücken der Shirts ist neben der Aufschrift „Kinderfeuerwehr Marxener Wölfe“ das Logo der neu gegründeten Kinderfeuerwehr Marxen, eine Wolfstatze, zu sehen. Stolz nahmen die Kinder ihre neuen Shirts in Empfang und zogen diese dann auch gleich an. „Mit den neuen Shirts können wir gut gerüstet und einheitlich gekleidet zu unseren geplanten Ausflügen aufbrechen“, so die erfreute Kinderfeuerwehrwartin Lisa Grage.

Große Freude bei Kindern und Betreuern der Kinderfeuerwehr Marxen bei der Übergabe der gespendeten T-Shirts durch Spenderin Sandra Kretzschmar (Mitte)

Fahrradkontrolle bei unserer Kinderfeuerwehr

Die Augen unserer „Wölfe“ wurden groß, als am Dienstagnachmittag ein Auto der Polizei Buchholz auf unseren Hof fuhr. Der Polizist, Herr Poppinga, kontrollierte gemeinsam mit den Kindern ihre Fahrräder auf Straßentauglichkeit. Verkehrstaugliche Fahrräder wurden mit einer Plakette belohnt. Nachgebesserte Räder werden von uns in der nächsten Wochen mit einer Plakette versehen. Nach getaner Arbeit überreichte der Polizist unseren Kids noch ein nachträgliches Gründungsgeschenk. Dies war ein sehr spannender Dienst für unsere „Wölfe“. Vielen Dank an die Polizei Buchholz.

Freiwillige Feuerwehr Marxen gründet Kinderfeuerwehr

Kinderfeuerwehr „Marxener Wölfe“ nimmt offiziell den Dienst auf

(fba) Marxen. Große Freude in Marxen: mit der Kinderfeuerwehr „Marxener Wölfe“ wurde jetzt offiziell die jüngste Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Marxen ins Leben gerufen. Die Feuerwehr Marxen ist damit die erste Feuerwehr in der Samtgemeinde Hanstedt, die neben einer Jugendfeuerwehr auch eine Kinderfeuerwehr unterhält. Damit wird jetzt auch Kindern, die jünger als zehn Jahre alt sind, die Möglichkeit gegeben, in die Feuerwehr einzutreten, bevor sie dann mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr übertreten können. Ab einem Alter von sechs Jahren werden die Kinder spielerisch an das Thema Feuerwehr herangeführt. „Der Spaß steht dabei immer im Vordergrund!“, brachte es die neue Marxener Kinderfeuerwehrwartin Lisa Grage auf den Punkt.

Zu der offiziellen Gründungsveranstaltung trafen sich zahlreiche Gäste aus Feuerwehr, Politik und Verwaltung im Marxener Feuerwehrhaus. Unter anderem durfte Marxens Ortsbrandmeister Marc Borchers den Kreisbrandmeister Volker Bellmann, die Kreiskinderfeuerwehrwartin Melanie Schumann, den Gemeindebrandmeister Arne Behrens sowie den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus begrüßen. Natürlich waren auch viele der inzwischen 20 Mitglieder der neuen Kinderfeuerwehr Marxen mit ihren Eltern dabei. „Wir haben neben den momentan maximal möglichen 20 Mitgliedern schon drei Kinder auf der Warteliste“, so die sichtlich erfreute Kinderfeuerwehrwartin Lisa Grage. Ortsbrandmeister Marc Borchers stellte in einer kurzen Ansprache heraus, dass durch die Kinderfeuerwehr inzwischen über 100 Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Marxen zu verzeichnen sind. Ein beachtlicher Wert für einen Ort mit knapp 1600 Einwohnern. Alle Gäste überbrachten der Wehr Marxen und den Betreuern der Kinderfeuerwehr ihre Glückwünsche. „Ich bin stolz, mit der Kinderfeuerwehr Marxen, nach der Kinderfeuerwehr Thieshope, die zweite Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde Hanstedt begrüßen zu dürfen!“ brachte die Samtgemeindekinderfeuerwehrwartin Svea Allert den gleichlautenden und durchweg positiven Tenor aller Redner auf den Punkt.