Helfer-vor-Ort-Gruppe

WAS – ist eine „Helfer-vor-Ort-Gruppe“?
Wir von der Freiwilligen Feuerwehr Marxen möchten unser Einsatzgebiet um eine „Helfer-vor-Ort-Gruppe“ ergänzen. Diese besteht aus 15 bis 20 speziell ausgebildeten Feuerwehrleuten, die von der Leitstelle bei jedem Notarzteinsatz mitalarmiert werden. Bis zum Eintreffen des Notarztes können somit bedeutende, sogar lebensrettende, Erste-Hilfe-Maßnahmen geleistet werden. Der Einsatz wird von diesen Einsatzkräften zusätzlich und ehrenamtlich, also unentgeltlich, zum aktiven Dienst geleistet. Gespräche mit Ausbildern und bereits etablierten Gruppen anderer Wehren in unserem Landkreis bestärken uns in diesem Vorhaben.

WARUM – ist diese wichtig?
Die Eintreffzeit eines Notarztes in Marxen kann, je nach Verfügbarkeit, über 15 Minuten betragen. Wir als Ihre ortskundige und gut ausgebildete Freiwillige Feuerwehr können in einer deutlich kürzeren Zeit bei Ihnen sein und entscheidende Erstmaßnahmen durchführen.

WICHTIG – zu wissen!
Bei einem Herzstillstand sinkt die Überlebens-wahrscheinlichkeit pro Minute um ca. 10%. Es zählt also jede Sekunde! Wir können die Überlebenswahrscheinlichkeit im Ernstfall durch unsere schnellere Eintreffzeit deutlich erhöhen!

WELCHE – Voraussetzungen müssen wir schaffen?
Unsere „Helfer-vor-Ort-Gruppe“ wird in einer mehrtägigen Ausbildung umfassend ausgebildet und auf ihren Einsatz vorbereitet.
Der in unserem Bestand vorhandene VW-Bus muss mit einer professionellen, dem Einsatz entsprechenden, Ausrüstung ausgestattet werden. Hierzu gehören ein Erste-Hilfe-Rucksack, Sauerstoffflasche und Defibrillator.

FINANZIERUNG – wir brauchen Sie alle!
Die „Helfer-vor-Ort-Gruppe“ ist leider keine Kernaufgabe der Freiwilligen Feuerwehr. Somit muss die Finanzierung zu 100% über Spenden geleistet werden. Die Ausbildung und Erstausrüstung kosten circa 6.000 Euro und zudem müssen die laufenden Kosten finanziert werden. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. Ebenfalls trägt Ihre Mitgliedschaft in unserem Förderverein zu einer erfolgreichen Arbeit bei. Beides ist als Spende steuerlich absetzbar.

Ansprechpartner:

Ortsbrandmeister Marc Borchers

Tel.: 0157 / 30299552

Mail: Ortsbrandmeister@ff-marxen.de

Spendenkonto:

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Marxen

Volksbank Lüneburger Heide

IBAN: DE58 2406 0300 4450 1846 00                                                 

BIC:   GENODEF1NBU

Weiterführende und detaillierte Infos finden Sie unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Helfer_vor_Ort