Brand in Gewerbehalle erfordert Einsatz der Feuerwehr

(fba) Marxen. Zu einem Brand in einer Halle im Marxener Gewerbegebiet „Schünbusch Feld“ musste am Freitagmorgen die Freiwillige Feuerwehr Marxen ausrücken. Gegen 8:00 Uhr meldeten Mitarbeiter der Firma einen Brand in der Halle, der bereits weitestgehend erloschen sein sollte. Die Leistelle alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Marxen zur Einsatzstelle, welche innerhalb weniger Minuten vor Ort war. Zwei der ausgerückten Einsatzkräfte gingen mit Atemschutzgerät in das verrauchte Gebäude vor. Sie konnten schnell einen Werkstattwagen mit noch glühenden Brandresten ausfindig machen und mit einer Kübelspritze ablöschen. Das Brandgut wurde ins Freie gebracht. Nach erfolgter Brandbekämpfung wurde der Brandort mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester überprüft. Dazu wurden auch Teile des Fußbodens geöffnet. Abschließend wurde die Halle mit der betriebseigenen Entrauchungsanlage entraucht. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Betreiber übergeben werden, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Über die genaue Brandursache kann keine Angabe gemacht werden.

Text und Bild: Pressestelle FF SG Hanstedt

Jugendfeuerwehr sammelt Müll

Unsere Jugendfeuerwehr hat, wie in jedem Jahr, wieder aktiv am Marxener Umwelttag teilgenommen. Beim Umwelttag gehen freiwillige Bürger auf verschiedenen Touren durchs Dorf und befreien die Wege von unachtsam weggeworfenem Müll. Unsere Jungs und Mädels waren auch in diesem Jahr zahlreich und fleißig mit dabei. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Marxen

Erste Jahreshauptversammlung nach zwei Jahren coronabedingter Pause

(fba) Marxen. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnte die Freiwillige Marxen wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten. Hierzu trafen sich die Mitglieder in der Fahrzeughalle der Wehr. Ortsbrandmeister Marc Borchers konnte, neben zahlreichen Mitgliedern der aktiven Wehr, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Sebastian Seier, den stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Gerhard Schierhorn sowie den Gemeindebürgermeister Christian Meyer begrüßen.

In seinem Jahresbericht berichtete Borchers von 38 Einsätzen, welche die Wehr Marxen 2021 abzuleisten hatte. Vier Brandeinsätze standen dabei 16 Hilfeleistungen und 18 Einsätzen der HvO-Gruppe gegenüber. In der aktiven Abteilung der Wehr engagieren sich aktuell 62 Mitglieder. Dabei konnten fünf Übertritte aus der Jugendfeuerwehr verzeichnet werden. Diese verfügt aktuell noch über 22 Mitglieder. In der Kinderfeuerwehr engagieren sich aktuell 12 Mädchen und Jungen. Die Coronapandemie beeinflusste in den vergangenen beiden Jahren auch die Arbeit der Wehr Marxen. So musste der Übungsdienst in großen Teilen eingeschränkt und teilweise eingestellt werden. Trotzdem konnte die Einsatzbereitschaft der Wehr stets sichergestellt werden. Borchers bedankte sich bei allen Mitgliedern und ganz besonders beim Kommando für die geleistete Arbeit. „Das läuft bei uns!“ so der Ortsbrandmeister. Die Wehr kann zuversichtlich in die Zukunft blicken: so ist unter Anderem am 03.07.2022 erstmals ein „Erste-Hilfe-Tag für Marxen“ geplant, an dem sich Marxener Bürger „Nachhilfe“ in Sachen Erster Hilfe holen können.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Sebastian Seier überbrachte Grüße aus der Samtgemeindefeuerwehr. Seier hob besonders die gute Ausbildung und Nachwuchsarbeit in der Jugend- und Kinderfeuerwehr heraus. „Vielen Dank für eure Arbeit!“ so Seier. Anschließend konnte er noch einige Ernennungen vornehmen: Ben Warnecke, Jonas Hinrichs und Tristan Carlos Meyer ernannte er zu Feuerwehrmännern. Tobias Meyer ist nun Oberfeuerwehrmann.

Bei den anstehenden Wahlen wurden die Jugendfeuerwehrwartin Lara Prauß und ihr Stellvertreter Jonas Beutel in Ihren Ämtern bestätigt. Marek Schnepel bleibt Funkwart, Thorsten Lembcke wurde wieder in die Ämter Zeugwart und Sicherheitsbeauftragter gewählt. Die Nachfolge für die scheidende Versorgungswartin Alina Landmann tritt Ingo Bodtke an. Bernd Meyer wurde als Schriftwart ebenso wiedergewählt wie Florian Baden als Pressewart. Die Kinderfeuerwehr wird weiterhin von Lisa Grage geleitet. Ben Warnecke tritt die Nachfolge für den scheidenden Gerätewart Jan Prauß an.

Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Gerhard Schierhorn überbrachte die Grüße des Samtgemeinderates und berichtete von den Geschehnissen der letzten beiden Jahre. Er dankte allen Mitglieder für das ehrenamtliche Engagement.

V.li.: SgBgm-V Gerhard Schierhorn, Tobias Meyer, Jonas Hinrichs, Ben Warnecke, Tristan Carlos Meyer, OrtsBm Marc Borchers, Gbm-V Sebastian Seier

Update Osterfeuer!

Update 03.04.2022

Das Osterfeuer findet statt! Buschannahme: Ostersamstag ab 9:00Uhr. Das Feuer wird dann um 19:00Uhr entzündet.

Update 19.03.2022:

Nach der gestrigen Kommandositzung der Feuerwehr steht nun fest, dass noch nichts feststeht. 

– Ob und ggf. wie Osterfeuer stattfinden kann, ist noch nicht abzusehen. Wir informieren euch, sobald wir etwas wissen.

– Es wird daher in diesem Jahr definitiv keine Buschabholung durch die Feuerwehr erfolgen. Sollte Osterfeuer stattfinden, ist eine Eigenanlieferung am Ostersamstag möglich.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr das leidige Thema Corona endlich los sind und wir euch dann wieder auf einem „normalen“ Osterfeuer begrüßen dürfen.

Eure Freiwillige Feuerwehr Marxen

Zahlreiche Einsätze durch Sturmtiefs Ylenia und Zeynep

Zwischen Donnertag, 17.02.2022 und Samstag, 19.02.2022 wurden wir zu insgesamt 24 sturmbedingten Einsätzen gerufen. Die Sturmtiefs Ylenia und Zeynep fegten an diesen Tagen mit hohen Windgeschwindigkeiten über Norddeutschland. Der erste Einsatz lief am Donnerstagmorgen gegen 7:00 Uhr auf, der bisher letzte Einsatz am Samstag gegen 17:45 Uhr. Es galt, umgestürzte Bäume von diversen Straßen zu entfernen. Besonders zu erwähnen: In der Straße „Tanneck“ wurde ein PKW durch einen umstürzenden Baum beschädigt. Ein Baum war auf die Oberleitung der Deutschen Bahn gestürzt und hatte dabei Feuer gefangen. In der Straße „Moorburg“ stürzte ein Baum auf ein Haus.

Hier noch die Links zu den offiziellen Berichten der Samtgemeinde- und der Landkreisfeuerwehr:

Zahlreiche Einsätze durch die Orkane Ylenia und Zeynep
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Orkan fegt über den Landkreis Harburg – Feuerwehren im Dauereinsatz – Freiwillige Feuerwehr im Landkreis Harburg. (feuerwehr-lkharburg.de)

Orkantief wütet über dem Landkreis Harburg – über 1000 Einsätze für die Feuerwehren – ein Feuerwehrmann bei Aufräumarbeiten verletzt – Freiwillige Feuerwehr im Landkreis Harburg. (feuerwehr-lkharburg.de)