Bestandene Abschlussprüfung und feierliche Verpflichtung

Am heutigen Nachmittag gibt es gleich zwei tolle Neuigkeiten aus unserer Wehr: Zunächst haben sechs Mädels die Abschlussprüfung der Truppmann-1 Ausbildung bestanden! Pia und Fenja schnitten dabei mit 14,5 von 15 Punkten als Jahrgangsbeste von insgesamt 37 Teilnehmern ab.

Gleich im Anschluss wurden die Teilnehmer der letztjährigen Ausbildung von Kreisbrandmeister Volker Bellmann feierlich verpflichtet.

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen und auf die kommenden Jahre mit euch!

Ausführliche Berichte findet auf der Homepage der Samtgemeindefeuerwehr www.ffsgh.de

Das Ergebnis starker Nachwuchsarbeit in der FF Marxen zusammen mit Ortsbm-v Peter Riecken (re.)

Jugendflamme 1 erfolgreich gemeistert

Einige Jungs und Mädels unserer Jugendfeuerwehr haben Anfang der Woche erfolgreich die Abnahme der Jugendflamme 1 bestanden! 🙂

Unser Fiete wurde dabei nicht nur jüngster sondern auch bester Teilnehmer und durfte einen Pokal mit nach Hause nehmen! 🙂

Wir sind stolz auf euch! Weiter so!

Hier der offizielle Pressebericht der Pressestelle FF SG Hanstedt

Abnahme der Jugendflamme
(jma) Brackel. Aufgrund der Pandemie konnte im letzten Jahr keine Abnahme der Jugendflamme 1 in den Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt stattfinden. Jetzt war es soweit. Nach
intensiver Vorbereitung in den einzelnen Jugendabteilungen der Feuerwehren, freuten sich die Jungen und Mädchen darauf ihr Erlerntes endlich unter Beweis stellen zu können. Die Jugendflamme ist kein Wettbewerb, sondern ein Ausbildungsnachweis in Form eines
Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Die „Deutsche Jugendfeuerwehr“ gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, Durchführung und Vergabe vor. So müssen
die Nachwuchskräfte mindestens ein Jahr in der Jugendabteilung aktiv sein. Die Vorbereitung auf die Jugendflamme soll eine Möglichkeit sein, die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr abwechslungsreich, strukturiert und somit interessant zu gestalten. Am Montagabend, im und vorm Gerätehaus in Brackel, absolvierten die Mädchen und Jungen
unter den Augen ihrer Jugendwarte die Prüfungsaufgaben. Zu den feuerwehrtechnischen Aufgaben gehörten unter anderem das Aus- und Einrollen eines C-Schlauches, drei verschiedene Knoten zu binden und unterschiedliche Leinen zu benennen. Eine weitere Herausforderung war
das Erkennen von Hydranten-Schildern und deren Bedeutung zu erklären. Auch Maßnahmen der Ersten Hilfe, mit dem Absetzen des Notrufs, eine Trage aufbauen, sowie das Anlegen eines Druckverbandes waren zu bewältigen. Schließlich mussten sie ihre körperliche Fitness mit einem
50 Meter Sprint unter Beweis stellen. Zum Abschluss konnten die Jugendwartinnen der Samtgemeinde Nicole Heerßen und Sabrina
Horstmann berichten, dass alle 58 Mädchen und Jungen ihre Prüfung zur Jugendflamme bestanden haben. Aus den Händen ihrer Betreuer erhielten sie ihr Abzeichnen in Form eines Ansteckers. Mit einer Plakette wurde das beste Jugendfeuerwehrteam geehrt. In diesem Jahr konnte sich die Jugendabteilung der Feuerwehr Brackel durchsetzen. Der 11jährige Fiete aus der Jugendfeuerwehr Marxen wurde, als jüngster Teilnehmer, zusätzlich mit den meisten Punkten, mit einem Pokal ausgezeichnet.

Jüngster und gleichzeitig bester Teilnehmer: Fiete

Brandflohabnahme bei der Kinderfeuerwehr

Alle Kinder haben die Prüfung mit Bravour bestanden

(fba) Brackel. Am vergangenen Sonntag durften 37 Kinder aus den verschiedenen Kinderfeuerwehren des Landkreises die Brandflohabnahme absolvieren. Daran nahmen auch 16 Kinder aus der Samtgemeinde Hanstedt, zehn Kinder aus Marxen und sechs Kinder von der Kinderfeuerwehr Thieshope, teil. Die Kinder mussten an fünf Stationen ihre erworbenen Kenntnisse zeigen. So musste das Verbrennungsdreieck erklärt, Erste Hilfe geleistet und ein kleiner Löschangriff aufgebaut werden. Weiterhin mussten die Kinder erklären, wie man sich bei einem Unfall verhält, ein Puzzle in Teamarbeit lösen und verschiedene Fragen zum Allgemeinwissen beantworten.

Der Brandfloh ist die höchste Auszeichnung, die in der Kinderfeuerwehr erworben werden kann. Alle angetretenen Kinder bestanden die Prüfungen mit Bravur und konnten stolz die von Gemeindebrandmeister Arne Behrens verliehene Auszeichnung entgegennehmen.

Brennender PKW in Marxen

Schnelles Handeln der Anwohner verhindert Schlimmeres

(fba) Marxen. Zu einem gemeldeten PKW Brand mussten am Samstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Marxen und das Tanklöschfahrzeug der FF Brackel ausrücken. Gegen 17:20 Uhr bemerkte der Eigentümer des PKW durch Zufall, dass sich die Mittelkonsole seines auf dem Hof geparkten Mercedes entzündet hatte. Geistesgegenwärtig wählte er daraufhin den Notruf und unternahm erste Löschversuche. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Brand bereits weitestgehend abgelöscht. Die sich noch auf der Anfahrt befindliche FF Brackel konnte die Einsatzfahrt daher abbrechen. Zwei der ausgerückten Feuerwehrkräfte gingen mit Atemschutzgerät vor und löschten letzte Brandnester mit einem Schnellangriffsschlauch ab. Abschließend wurde der PKW mit einer Wärmebildkamera auf weitere Brandnester untersucht und die Batterie abgeklemmt. Nach rund 30 Minuten konnte die Einsatzstelle an die Polizei und die Eigentümer übergeben werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Bild: Pressestelle FF SG Hanstedt – Text: F. Baden Pressestelle FF SG Hanstedt

Erfolgreiche Jugendfeuerwehr

Beim diesjährigen Samtgemeindejugendfeuerwehrtag in Hanstedt ging unsere Jugendfeuerwehr mit gleich zwei Gruppen an den Start. Während Gruppe „Marxen 1“ mit Platz zehn von 18 Gruppen einen beachtlichen Mittelfeldplatz erringen konnte, reichte es für die Gruppe „Marxen 2“ mit Platz drei sogar fürs Treppchen! Herzlichen Glückwunsch!

Bild: S. Westermann – Text: F. Baden