1. Platz beim Feuerwehrmarsch Oldendorf/Luhe

Erster Platz für unsere Jugendfeuerwehr beim Feuerwehrmarsch Oldendorf/Luhe!

Bei bestem Wetter gingen am vergangenen Sonntag zwei Gruppen unserer Jugendfeuerwehr beim Feuerwehrmarsch in Oldendorf Luhe an den Start. Bei dem Marsch galt es, an acht Stationen, verschiedenste Aufgaben zu bewältigen. So mussten unter anderem die Luhe auf einem Seil überquert, ein Parcours mit verbundenen Augen durchquert oder diverse Geschicklichkeitsspiele absolviert werden.

Die Gruppe Marxen 1 erreichte dabei einen beachtlichen 7. Platz. Für die Gruppe Marxen 2 reichte es sogar für ganz vorne: 1. Platz! Wir sind stolz auf euch!

25 Jahre JF Hohenfelde

Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Hohenfelde (Mecklenburg-Vorpommern), zu der wir seit einigen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis haben, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Im Rahmen dieses Jubiläums fand heute ein Jugendfeuerwehrmarsch statt. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, mit einer Jugendgruppe und einer Gruppe der Aktiven (natürlich außer Konkurrenz) an den Start zu gehen. Vielen Dank an die Hohenfelder! Wir hatten viel Spaß und freuen uns, dass wir unsere Freundschaft weiter vertiefen konnten!

Unsere Gruppen beim Jubiläumsmarsch in Hohenfelde

Leistungsspange an Jugendfeuerwehr verliehen

Auf dem Kreiszeltzeltlager der Jugendfeuerwehren in Vahrendorf wurden jetzt die Leistungsspangen vergeben. Diese Auszeichnung ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendlicher in der Jugendfeuerwehr erringen kann. Auch drei Marxener Nachwuchsretter haben sich die ganze Woche auf die Abnahme vorbereitet und diese erfolgreich absolviert. Dabei galt es unter anderem eine Schlauchleitung auf Zeit zu verlegen, einen Löschangriff vorzuführen und einen Staffellauf zu absolvieren. Wir gratulieren unserem Nachwuchs zu dieser tollen Leistung!

Text und Bild: FF Marxen

Mit den Jugendlichen freuen sich v.l. Jugenwartin-v Lara Thiel, OrtsBm-V Klaus Beier, Gruppenführer Peter Riecken und Jugendwartin Sabrina Horstmann

Kreisjugendfeuerwehrtag in Marxen

So. 28.05.17

Jugendfeuerwehrgruppe Wesel 3 gewinnt beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Marxen

„Es muss nicht immer ein Sportplatz vorhanden sein, um einen sehr guten Wettbewerb durchzuführen“, so Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schröder zu Beginn der Siegerehrung des Kreisjugendfeuerwehrtages bei strahlendem Sonnenschein am 28. Mai 2017 in Marxen. „Mit viel Engagement haben Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Jan Peters und seine Helfer aus den 15 Wehren der Samtgemeinde Hanstedt eine phantastische Veranstaltung organisiert“, führte er weiter aus.

Viele Gäste fanden den Weg zum Wettbewerbsplatz. So auch Hanstedts Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus. In seinem Grußwort fand er auch dankende Worte für die ausrichtende Feuerwehr aus Marxen. Weitere Grußworte richteten Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Bezirksjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser an die Teilnehmer und Gäste: „Es gab einen hochklassigen Wettbewerb zu sehen“, waren sich beide einig.

Danach übernahm Wettbewerbsleiter Henning Gehrdau den weiteren Verlauf. „Es sind 56 Jugendfeuerwehrgruppen aus dem Landkreis angetreten, die sich gemäß der Regularien des Bundeswettbewerbs gemessen haben“, erklärte er. Durchgesetzt hat sich die Gruppe Wesel 3 vor den Gruppen Laßrönne 2 und Handeloh 2. „Diese drei Teams sowie die Gruppen auf den Plätzen 4 bis 8 werden den Landkreis am 10. Juni 2017 beim Bezirksjugendfeuerwehrtag in Loxstedt vertreten“, so Gehrdau weiter.

Anschließend wurden die Preise für die Kreismeisterschaft 2016/2017 übergeben. Hier konnte sich die Gruppe Laßrönne 1 gegenüber Laßrönne 2 und Handeloh 2 durchsetzen.

Bericht: KJF LK Harburg, FBL ÖA Oliver Bachmann
Bilder:  Stephan Westermann (Öffentlichkeitsarbeit JF  Marxen)