Unklare Rauchentwicklung in Brackel löst Feuerwehreinsatz aus

Fr. 22.02.19 – 8:02Uhr

Als eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Brackeler Rehrstraße am Freitagmorgen, gegen 8:00 Uhr, ihren Keller betreten wollte, drang ihr Rauch entgegen. Geistesgegenwärtig verließ sie daraufhin das Haus und wählte den Notruf. Aufgrund der unklaren Lage alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren aus Brackel, Marxen und Thieshope sowie den Einsatzleitwagen der Samtgemeindefeuerwehr zur Einsatzstelle. Eine erste Erkundung durch die Feuerwehrkräfte ergab, dass offensichtlich eine Fehlfunktion an der Heizungsanlage zu der Rauchentwicklung geführt hatte. Ein Brand lag nicht vor. Die Feuerwehr brauchte daraufhin glücklicherweise nicht mehr tätig zu werden. Die Einsatzstelle konnte nach wenigen Minuten an die Bewohnerin und die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben werden.

Ein Hinweis noch in eigener Sache: die Bewohnerin hat absolut richtig und umsichtig gehandelt! Bei einer solch unklaren Rauchentwicklung bitte immer sofort das Haus verlassen und den Notruf 112 wählen!

Text und Bild: F. Baden Pressestelle Feuerwehr SG Hanstedt

TH – Baum auf Straße

Sa. 09.02.19 – 15:17 Uhr

(fba) An diesem stürmischen Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Marxen gleich zu zwei Hilfeleistungseinsätzen gerufen: Zunächst musste ein auf die Straße gefallener Baum auf der Straße Richtung Brackel beiseite geschafft werden. Noch auf der Rückfahrt lief dann ein zweiter Einsatz auf: diesmal war ein Baum auf die K59 zwischen Schmalenfelde und Brackel gestürzt. Nach rund 30 Minuten waren beide Einsätze abgearbeitet.

Text und Bild: F. Baden