!Update Osterfeuer!

Wir müssen euch auf diesem Wege leider mitteilen, dass auch die geplante Buschannahme am kommenden Samstag abgesagt werden muss! Die aktuelle Situation lässt keine andere Entscheidung zu!
Für diejenigen, die ihr Buschwerk trotzdem loswerden wollen, können wir aber folgenden Service anbieten: Es besteht die Möglichkeit, dass das Buschwerk, gegen eine kleine Spende, direkt bei euch vor der Haustür geschreddert wird. Meldet euch hierzu bitte telefonisch bei unserem Ortsbrandmeister Marc Borchers (0157/30299552) oder bei der Gemeinde Marxen (gemeinde-marxen@t-online.de)
Bleibt alle gesund und munter!

Bürgerinformation – Coronavirus und die Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt


Die Auswirkungen des Coronavirus‘ sind inzwischen bis in die Samtgemeinde Hanstedt zu spüren, auch wenn es hier aktuell noch keinen bestätigten Fall einer Erkrankung gibt. Die Ereignisse der letzten Tage haben sich überschlagen, sodass auch die Führung der Samtgemeindefeuerwehr, in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Hanstedt und dem Landkreis Harburg, Maßnahmen zur Sicherstellung der Einsatzfähigkeit beschlossen hat. Diese Maßnahmen verstehen sich ausdrücklich nicht als Reaktion auf einen akuten Fall in der Samtgemeinde Hanstedt! Vielmehr soll eine Ausbreitung des Virus innerhalb der Feuerwehr weitestgehend beschränkt und so die Einsatzfähigkeit vollumfassend sichergestellt werden!

Zu den Maßnahmen zählen:

  • Absage aller Veranstaltungen der Feuerwehren, z.B.:
    • Die Osterfeuer aller Orte in der Samtgemeinde
    • Die geplanten Versammlungen und Sitzungen
    • Die geplanten Kameradschaftsabende und sonstigen Veranstaltungen
  • Der Übungsbetrieb in den Wehren wird bis auf weiteres eingestellt.
  • Einstellung aller Jugend- und Kinderfeuerwehrdienste
  • Der Kontakt größerer Gruppen von Feuerwehrangehörigen, insbesondere der Führungsebene, wird weitestgehend vermieden.
  • Alle Einsatzkräfte wurden auf die besonderen Bedingungen und die erhöhten Hygieneanforderungen hingewiesen.

Diese Maßnahmen gelten zunächst bis Mitte April und werden dann laufend geprüft.

Durch diese Maßnahmen werden wir auch in diesen, für uns alle nicht ganz einfachen Tage, 112% für die Einwohner der Samtgemeinde da sein!

Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich gerne an die Pressestelle der Samtgemeindefeuerwehr pressestelle@ffsgh.de

Wasseraustritt löste Feuerwehreinsatz aus

Mo. 24.02.20 – 10:46 Uhr

Am späten Montagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Marxen mit dem Stichwort „TH1 – Wasser im Haus“ in die Straße Tanneck in Marxen alarmiert. Bei Sanierungsarbeiten im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses wollte dort ein Elektriker einen Kabelkanal in die vorhandene Innenwand schlitzen. Dabei durchtrennte er eine Warmwasserleitung, sodass größere Mengen Wasser austraten. Die rund zehn ausgerückten Kräfte der FF Marxen versuchten zunächst den Hauptabsteller in der Straße zu schließen und damit den Wasserfluss zu unterbrechen. Als dies nicht zum Erfolg führte, wurde die verschlosssene Innentür zum Hausanschlussraum gewaltsam geöffnet und der dort befindliche Absperrhahn geschlossen, wodurch der Wasserfluss umgehend versiegte. Der Einsatz war für die Feuerwehrkräfte nach rund 45 Minuten beendet.

Ein Wasseraustritt in einem Marxener Mehrfamilienhaus löste Feuerwehreinsatz aus

Text und Bild: F. Baden FF Marxen

Neue Wärmebildkamera übergeben

Dank unseres Fördervereins konnte jetzt eine neue Wärmebildkamera beschafft und übergeben werden. Die neue Kamera ist in diversen Einsatzszenarien einsetzbar, z.B. zur Lokalisierung von verdeckten Glutnestern oder zur Personensuche. Der Fördervereinsvorsitzende Jürgen Tiedt übergab die Kamera jetzt an unseren stellv. Ortsbrandmeister Peter Riecken. Die Kamera hat dann auch gleich ihren Platz auf dem Fahrzeug bekommen. Sie befindet sich direkt neben den Angriffstruppplätzen, damit im Einsatzfall schnell darauf zugegriffen werden kann. Wir bedanken uns bei dem Förderverein und seinen Mitgliedern für diese tolle Unterstützung!

Jürgen Tiedt (li.) übergibt die Kamera an OrtsBm-v Peter Riecken
Die neue Kamera an ihrem Platz im Fahrzeug

JF Marxen erhält neue T-Shirts

Die Mädchen und Jungs der Marxener Jugendfeuerwehr dürfen sich über neue T-Shirts freuen. Das Geld für die Shirts hatten sich die Jugendlichen teilweise selber verdient. So wurden z.B. Waffeln verkauft. Den fehlenden Betrag gaben dann großzügige Spender dazu. Jugendwartin Lara Prauß bedankte sich bei allen Unterstützern und Spendern. „Jetzt können wir wieder in einheitlichen Look auftreten!“, so die Jugendwartin.